/fileadmin/_processed_/5/a/csm_tkl_6b52fdfd80.jpg
0
25.01.21

MANTELPLATINEN FÜR KRAFTSTOFFTANKS

In Zeiten von globalisierten Produktionsketten, Just-in-Time Produktion, sowie der Reduzierung von Beständen und Lagern in den produzierenden Gewerben ist der Warentransport per Lastkraftwagen aus der Wirtschaft und Fertigung nicht mehr wegzudenken. Aber auch der öffentliche Personentransport und Nahverkehr auf der Straße durch Omnibusse muss gewährleistet werden.

Die Kraftstofftanks für diese Transportfahrzeuge bestehen aus dem Mantel, darin eingebrachten Schallwänden, den Einfüllstutzen, den Anschlusstücken der Schläuche, den Entlüftungsventilen, den Stirnseiten und den Befestigungsstellen. Weiterhin können noch Nebentanks hinzukommen. Das Fassungsvermögen der Tanks soll möglichst groß sein und den erlaubten Fassungsraum möglichst optimal nutzen. Aus diesem Grund sind die Toleranzanforderungen an Breite und Länge bzw. Durchmesser der Kraftstofftanks besonders eng. Dies spiegelt sich in den Anforderungen an Breite und Länge der Al-Bleche zur Herstellung der Kraftstofftanks wider.

 

Aus Sicherheitsgründen und um sowohl die Festigkeit, als auch die Steifigkeit der Kraftstofftanks zu gewährleisten, sind eine sehr enge Dicken- bzw. Wandstärkentoleranz der Kraftstofftanks, als auch sehr genau definierte mechanische Kennwerte der im Kraftstofftank verarbeiteten Bleche notwendig.

Da die Kraftstofftanks zudem an vielen der Transportfahrzeuge gut sichtbar angebracht sind, sind eine gleichmäßige Oberflächenstruktur ohne erkennbare Kratzer und auch eine gleichmäßige Oberflächenfärbung der zur Herstellung des Kraftstofftanks genutzten Bleche gewünscht. Der Oberflächenglanz des verwendeten Materials muss stets reproduzierbar sein, denn der Kraftstofftank wird aus mehreren Segmenten gefertigt, die auf keinen Fall unterschiedliche Schattierungen aufweisen dürfen.

Kundennutzen:

Die komplexen Anforderungen dieses Produktes an die Oberfläche, die Formtoleranzen sowie die mechanischen Kennwerte erfordern höchste Präzision in der Fertigung des zu liefernden Blechs als Vormaterial für die Kraftstofftankherstellung. Auf Basis dieser komplexen Anforderungen und der Legierungsauswahl erfolgte in Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern für Kraftstofftanks die Entwicklung des neuen AMAG AL4® ABS 5754 Bleches für Kraftstofftanks, das ab sofort am Markt verfügbar ist.

Beispiel eines Lastkraftwagentanks
Beispiel eines Lastkraftwagentanks

Für alle, die es genauer wissen wollen:

weitere Informationen

Kommentar schreiben

Hat dieser Artikel Sie angesprochen oder haben Sie Anmerkungen?

 Datenschutz
Ich stimme unter Kenntnisnahme der Datenschutzerklärung zu, dass die im Kommentar-Formular von mir bekannt gegebenen personenbezogenen Daten (Name und Email-Adresse) zum Zweck der Veröffentlichung und Beantwortung meines Kommentars durch die AMAG Austria Metall AG und beauftragten Dienstleistern (Marketingagentur, IT-Dienstleister, Hosting-Partner) gespeichert und verarbeitet werden. Gleichzeitig stimme ich zu, dass mein Name gemeinsam mit meinem Kommentar zum jeweiligen Bericht auf www.amag.at veröffentlicht werden darf. Die Einwilligung kann jederzeit per mail an datenschutzmail displayamagmail displayat widerrufen werden, so dass die Verarbeitung ab dem Zeitpunkt des Widerrufs nicht mehr zulässig ist. Bis zum Widerruf bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung jedoch unberührt.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel!

Zurück zur Übersicht
ANFRAGE