Pressemitteilungen

Arrow Kontakt

Süße Faschingsdienstags-Überraschung bei der Werkseinfahrt

01.03.2022

  • 2.600 Faschingskrapfen bei der Werkseinfahrt verteilt
  • AMAG unterstützt mit dieser Aktion den Kiwanis Club Braunau
  • Frisch vom Bäckermeister aus der Region – Förderung der lokalen Wertschöpfung

 

Die AMAG Austria Metall AG versüßte am Faschingsdienstag allen eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie jenen der anderen Standortfirmen den Arbeitstag mit einem Faschingskrapfen. Aufgrund der epidemiologischen Situation verlief die närrische Zeit für Viele auch in diesem Jahr wieder in ruhigeren Bahnen, aber zum Faschingsausklang durfte dennoch diese bewährte Tradition nicht fehlen. Bereits um 5.30 Uhr morgens wurde zum Schichtbeginn mit der Verteilung des Traditionsgebäcks bei der AMAG Werksein- und -ausfahrt begonnen. Bis zum Schichtwechsel am Nachmittag wurden so rund 2.600 süße Überraschungen an die Vorbeifahrenden übergeben.

 

Die AMAG Krapfen-Aktion erfüllt zudem einen karitativen Zweck. Der Reinerlös geht an den Kiwanis Club Braunau und wird zur Unterstützung von Kinder-Projekten in der Region verwendet.

 

Besonderen Wert legte die AMAG auf die regionale Beschaffung der Mehlspeise und leistete so erneut einen Beitrag zur Förderung der lokalen Wertschöpfung. Die Bäckerei Sailer in Mauerkirchen produzierte die Unzahl an frischen Marmeladekrapfen in nächtlicher Rekordzeit für den frühmorgendlichen Verteilstart.

 

„Mit der Faschingskrapfen-Aktion wollen wir Traditionen aufrechterhalten sowie durch die Spende des Reinerlöses einem guten Zweck dienen“, so Leopold Pöcksteiner, Konzernsprecher der AMAG Austria Metall AG. 

Zurück zur Übersicht
ANFRAGE