AMAG Vertriebskooperation mit Marubeni nimmt Gestalt an

10.10.2019

  • Besuch japanischer Marubeni-Delegation in Österreich
  • Erste Auftragserfolge in Japan und Mexiko
  • Nächste Schritte der Vertriebskooperation definiert
  • Kirschbäume als Symbol der Wertschätzung

 

Die im Juli 2019 in Tokyo abgeschlossene Vereinbarung zur Zusammenarbeit zwischen der AMAG Austria Metall AG, der Marubeni Corporation und Marubeni-Itochu Steel (MISI) zur Vermarktung der AMAG-Walzprodukte in der globalen Automobilindustrie nimmt nun Gestalt an.

Bei einem zweitägigen Meeting in Ranshofen wurden mit den Partnern aus Japan konkrete Projekte, der Prozess der Zusammenarbeit und die gemeinsame Marktentwicklungsstrategie diskutiert. Erste Aufträge in Japan und Mexiko konnten in dieser neuen Vertriebskooperation bereits geschlossen werden.

Die Qualität der AMAG Walzprodukte gepaart mit der Marktpräsenz und lokalen Vertriebs- und Servicecenterstruktur der japanischen Vertragspartner bringen zahlreiche Vorteile für die Kunden in der japanischen Automobilindustrie hinsichtlich Qualität und Lieferperformance. Die Vereinbarung sieht auch eine Ausweitung der Zusammenarbeit auf die wichtigen Märkte Europa, China, USA, Mexiko, Indien, Thailand und Südkorea vor.

Im Rahmen des Treffens wurden zu Ehren der japanischen Gäste sieben Kirschbäume am AMAG-Werksgelände gepflanzt. Die Kirschblüte ist eines der wichtigsten Symbole der japanischen Kultur. Sie drückt die Wertschätzung der vergänglichen Schönheit der Natur aus und gilt als Zeichen des Neuanfangs und des Aufbruchs. Damit wurde ein nachhaltiges Symbol für den Start der Kooperation gesetzt.

Marubeni-Delegation in Österreich
Im Bild erste Reihe v.l.n.r.: Soki Baba (Marubeni), Yasushi Nushi (MISI), Takeshi Kondo (MISI), Chie Kamitai (Marubeni), Zahra Tarzimoghadam (AMAG), Takeshi Inoue (Marubeni), zweite Reihe: Mario Maziborsky (AMAG), Helmut Kaufmann (Technikvorstand AMAG), Andreas Hajek (AMAG), Gerald Mayer (Vorstandsvorsitzender AMAG), Masaaki Kawai (MISI), Michael Aumüller (AMAG), Victor Breguncci (Vertriebsvorstand AMAG)

Über die AMAG Gruppe

Die AMAG ist ein führender österreichischer Premiumanbieter von qualitativ hochwertigen Aluminiumguss- und -walzprodukten, die in verschiedensten Industrien wie der Flugzeug-, Automobil-, Sportartikel-, Beleuchtungs-, Maschinenbau-, Bau- und Verpackungsindustrie eingesetzt werden. In der kanadischen Elektrolyse Alouette, an der die AMAG mit 20 Prozent beteiligt ist, wird hochwertiges Primäraluminium mit vorbildlicher Ökobilanz produziert.

 

Zurück zur Übersicht
ANFRAGE