Pressemitteilungen

Arrow Kontakt

AMAG Sozialpreis 2021: Spürnasenecke für Kindergarten Handenberg

05.10.2021

  • Übergabe der Spürnasenecke an den Kindergarten Handenberg
  • Forschungslabor für Kindergartenkinder, Fortbildung für Pädagoginnen
  • Labor fördert vor allem den Bildungsbereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik - kurz MINT

 

Die AMAG unterstützt alljährlich das soziale Engagement von MitarbeiterInnen im Rahmen des AMAG Sozialpreises. Neben anderen Vorhaben wurde heuer auch das Projekt „Spürnasenecke“ von Marina Leimer, AMAG Mitarbeiterin aus Handenberg, ausgezeichnet. Bei der Spürnasenecke handelt es sich um eine Einrichtung zum Forschen und Experimentieren gemeinsam mit Kindern. Sie beinhaltet eigens dafür entwickelte Möbel, verschiedenste Forscherutensilien aus dem MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) sowie laufende Fortbildungen und Netzwerktreffen mit den PädagogInnen.

 

Das Projekt mit einem Gesamtumfang von rund 16.000 EUR wurde in Zusammenarbeit zwischen der AMAG als Hauptsponsor, für das Spürnasenpaket (Kosten etwa 12.000 EUR), sowie der Raiffeisenbank Handenberg – St. Georgen am Fillmannsbach und der Raiffeisenbank Region Braunau / Bankstelle Schwand unter finanzieller Mitwirkung der Gemeinde Handenberg realisiert.

 

„Mit dem AMAG Sozialpreis unterstützen wir soziale Projekte in der Region, die auf Initiative unserer Mitarbeiter umgesetzt werden. Wir freuen uns sehr, dass das Projekt Spürnasenecke im Kindergarten Handenberg realisiert werden konnte und so Kinder für die Forschung begeistert werden können.“, so Leopold Pöcksteiner, Leiter Unternehmenskommunikation AMAG.

 

„Der Wunsch nach einer Spürnasenecke ist bereits vor zwei Jahren entstanden, aber an der Finanzierung gescheitert. Auf Initiative der AMAG als Hauptsponsor konnte dieses Projekt nun mit Unterstützung unserer lokalen Raiffeisenbanken sowie der Gemeinde Handenberg umgesetzt werden. Die Kinder haben großes Interesse an den Bereichen Natur und Technik, und wir freuen uns auf das gemeinsame Forschen mit den Kindern.“, so Silvia Russinger, Leiterin des Kindergartens Handenberg.

 

Zum AMAG Sozialpreis

 

Der „AMAG-Sozialpreis“ wurde heuer das 14-Mal vergeben. Der Preis bietet den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, soziale Projekte nach vorgegebenen Kriterien für unterschiedlichste Unterstützungsleistungen vorzuschlagen. Der Ideenvielfalt bei den Einreichungen sind keine Grenzen gesetzt. Wesentlich ist nur, dass die Unterstützungsleistung direkt Benachteiligten oder in Not geratenen Menschen in der Region zugutekommt. Die Preisträger werden von einer Jury, die sich aus AMAG-internen und externen Mitgliedern zusammensetzt, ermittelt.

 

 

 

Kleine Forscher beim Experimentieren mit Farben im Kindergarten Handenberg.
Die kleine Forschergruppe mit (2. Reihe v.l.n.r) Bankstellenleiter Johann Hangöbl, Raiffeisenbank Region Braunau / Bankstelle Schwand, Anton Esterbauer, Geschäftsleiter Raiffeisenbank Handenberg – St. Georgen am Fillmannsbach, Gottfried Alois Neumaier, Bürgermeister Handenberg, Marina Leimer (Projektpatin AMAG), Leopold Pöcksteiner (AMAG), Bernadette Unger, Spürnasenecke, Silvia Russinger, Leiterin Kindergarten Handenberg.
Zurück zur Übersicht
ANFRAGE