Pressemitteilungen

Arrow Kontakt

AMAG erneut mit Wiener Börse Preis ausgezeichnet

15.06.2022

  • AMAG in der Kategorie „Mid Cap“ am 3. Platz
  • Besondere Anerkennung für Berichterstattung, Investor Relations-Tätigkeit, Strategie und Management
  • Fünfte Auszeichnung seit Börsegang

Die AMAG setzt seit dem Börsegang im Jahr 2011 auf eine transparente und umfassende Berichterstattung über die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Belange des Unternehmens. In den letzten Jahren wurden die Berichtsinhalte und -strukturen laufend weiter entwickelt, um den Stakeholdern der AMAG einen tiefgehenden Einblick in das Unternehmen zu ermöglichen.

 

Umso erfreulicher ist es, dass diese Bestrebungen nun bereits zum fünften Mal die Anerkennung der Jury des Wiener Börse Preises gefunden haben. Nach dem ersten Rang im Vorjahr wurde die AMAG heuer mit dem 3. Rang in der Kategorie Mid Cap, also unter jenen Unternehmen mit mittlerer Marktkapitalisierung, ausgezeichnet.

 

Ausschlaggebend für die neuerliche Topplatzierung waren für die Jury die laufende Berichterstattung der AMAG sowie die konsequente und kooperative Tätigkeit im Bereich Investor Relations. Darüber hinaus wurden die Klarheit und der Detaillierungsgrad der Strategie sowie die langjährige Erfahrung des Managements gewürdigt.

 

Gerald Mayer, Vorstandsvorsitzender der AMAG: „Diese Auszeichnung bestätigt die Qualität und den Fortschritt in unserer Berichterstattung im Bereich der Finanzen sowie auch der Nachhaltigkeit. Wir legen besonderen Wert auf eine umfassende und transparente Information unserer Stakeholder, die uns auf unserem Wachstumskurs begleiten.“

 

Die Preisverleihung an AMAG Vorstandsvorsitzenden Gerald Mayer und Christoph Gabriel, AMAG Investor Relations, erfolgte im feierlichen Rahmen am 14. Juni 2022 in der Wiener Börse.

 

Über den Wiener Börse Preis

Der Wiener Börse Preis wird gemeinsam von Aktienforum, APA-Finance, Cercle Investor Relations Austria (C.I.R.A.), Oesterreichische Kontrollbank (OeKB), Oesterreichische Nationalbank (OeNB), Österreichische Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (ÖVFA) mit CFA Society Austria, Vereinigung Österreichischer Investmentgesellschaften (VÖIG), VÖNIX-Beirat, Wiener Börse, Wirtschaftskammer Österreich (WKO) und Zertifikate Forum Austria (ZFA) verliehen.

AMAG Vorstandsvorsitzender Gerald Mayer (im Bild Mitte) mit Christoph Gabriel (Investor Relations, im Bild links) und Stefan Maxian, Vizepräsident der ÖVFA bei der Preisverleihung (© Wiener Börse AG/APA-Fotoservice/Martin Lusser/Jacqueline Godany)
Zurück zur Übersicht
ANFRAGE