Pressemitteilungen

Arrow Kontakt

500.000 neue „Mitarbeiterinnen“ schwärmen für die AMAG

20.05.2021

  • AMAG schafft neuen Lebensraum für 10 Bienenvölker
  • Kooperation mit Bienenzuchtgruppe Oberösterreich-Salzburg zur Züchtung milbenresistenter Bienen
  • Stärkung der Artenvielfalt und Förderung der Biodiversität als Bestandteile der AMAG-Nachhaltigkeitsstrategie
  • Weltbienentag am 20.05.2021 als Starttermin für die „AMAG-Bienen“

Seit Mitte Mai geht es auf den AMAG-Blumenwiesen an der Nordeinfahrt des Unternehmens und in der Lochnerfeldsiedlung sehr royal zu. Je fünf ganz besondere Bienenköniginnen haben dort mit ihren Völkern ein neues Zuhause gefunden: Besonders sind die Königinnen deshalb, weil sie einen Beitrag zur Zucht von varroa-resistenten Bienen leisten. Die Varroa-Milbe ist ein Bienenschädling, der neben Faktoren wie Klimawandel und Pestiziden eine der Hauptursachen für das weltweite Bienensterben darstellt. Durch die Übernahme der Patenschaft für die zehn Zuchtvölker unterstützt die AMAG die Bienenzuchtgruppe Oberösterreich-Salzburg bei ihrem Ziel, widerstandsfähige, gesunde Bienen zu züchten, die sich ohne die Hilfe des Imkers gegen die Varroa-Milbe zur Wehr setzen können. 

 

„Mit der Ansiedelung von rund 500.000 Bienen auf unseren Blumenwiesen,  
die 16.000 m2 im und um das Werksgelände ausmachen, setzen wir ein Zeichen für die Artenvielfalt und für die Weiterentwicklung der AMAG-Grünflächen nach ökologischen Kriterien. Die Förderung der Biodiversität ist ein Bestandteil der ganzheitlichen AMAG-Nachhaltigkeitsstrategie“,
 erklärt Gerald Mayer, Vorstandsvorsitzender der AMAG Austria Metall AG. 

 

Die Lage der Bienenstöcke wurde so gewählt, dass sie für die Bienen gut geeignet und für die regionale Bevölkerung zugänglich sind. An Infoständen, die über öffentliche Rad- und Gehwege erreichbar sind, finden sich interessante Informationen zu den fleißigen Insekten.  

 

Als erster Flugtag der AMAG Bienen wurde bewusst der 20. Mai gewählt. Dieser Tag ist der Weltbienentag, der zur Würdigung der Leistungen der Bienen im Zusammenhang mit Nahrungsversorgung und Gesundheit ins Leben gerufen wurde. (Mehr dazu unter: https://www.weltbienentag.de/ ) 

Bild 1: AMAG übernimmt Patenschaft für Bienenvölker. Im Bild (v.l.n.r.) die Mitglieder der Bienenzuchtgruppe Oberösterreich-Salzburg: Franz Weber (Mitglied im Vorstand), Martin Mayrböck (Mitglied, Imker, Betreuer der AMAG Bienen und langjähriger Mitarbeiter der AMAG), Marcel Rieder (Vorstand)
Bild 2: Wohnorte der AMAG Bienen im Bereich des neuen LKW Terminals sowie in der Nähe der Werkseinfahrt
Bild 3: Die AMAG Bienen bei der Anreise
Bild 4: AMAG Vorstandsvorsitzender Gerald Mayer: Die Förderung der Biodiversität ist ein Bestandteil der ganzheitlichen AMAG-Nachhaltigkeitsstrategie
Zurück zur Übersicht
ANFRAGE