Bilder Ein Aus Schriftgrad A- A A+

Aus- und Weiterbildung

Für profitables Wachstum und dauerhaften Erfolg sind die Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitarbeiter von entscheidender Bedeutung. Der zunehmende Wettbewerb und der demografische Wandel stellen Unternehmen vor große Herausforderungen. Neue Technologien und Anlagen sowie Digitalisierungstrends bedeuten steigende Anforderungen an die Mitarbeiter. Vor diesem Hintergrund ist es für die AMAG von zentraler Bedeutung, in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter zu investieren, ihnen Chancen zu bieten und kontinuierliches Lernen zu fördern. Die Etablierung einer neuen „Lern-Kultur“ und die Integration des Lernens in den beruflichen Alltag stellen dabei die grundlegenden Herausforderungen dar.

Angabe
Management

Die Grundsätze der Personalpolitik umfassen die kompetenzorientierte und nachhaltige Mitarbeiterentwicklung, die auf individuellen betrieblichen Erfordernissen beruht und durch maßgeschneiderte Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen sichergestellt wird. Ziel ist der Aufbau einer zukunftsorientierten, lernenden Organisation. Aufgabe der Personalentwicklung ist es, die Fähigkeiten und Talente der Mitarbeiter bedarfsgerecht weiterzuentwickeln, um dadurch einen wesentlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg zu leisten.

Der Funktionsbereich Personalentwicklung fungiert als erster Ansprechpartner zu allen Themen der Mitarbeiterentwicklung und umfasst sowohl Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen im herkömmlichen Sinne (unter anderem Berufsberechtigungen, Seminare, Lehrgänge, Trainings, Workshops, Coachings) als auch die Qualifizierung der Mitarbeiter durch digitale Lernformate. Im Personalbereich sind dazu Richtlinien und Instrumente implementiert. Die Aus- und Weiterbildungen sollen dabei einen nachhaltigen Wissenstransfer sowie die erforderlichen Qualifikationen entsprechend gesetzlicher Vorschriften, unternehmensinterner Vorgaben und Kundenforderungen sicherstellen.

Mehr Informationen dazu sind im Geschäftsbericht 2021 einsehbar.

Ziele

Ziel 2021: 

  • Steigerung der Anzahl an Aus- und Weiterbildungen auf durchschnittlich zwei Tage pro Mitarbeiter im Jahr 2021

Zentrale Maßnahmen:

  • Lehrlingsprojekt „Lehre bei AMAG. Lehre mit Zukunft“ gestartet und Handlungsempfehlungen abgeleitet 
  • Digitales Lernen erfolgreich weiterentwickelt
  • Personalentwicklung: Überarbeitung interner Weiterbildungsprogramme sowie ergänzende Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im AMAG-Schulungskatalog

Ziel 2022 / mittelfristig:

  • Qualifizierung und Entwicklung aller Mitarbeiter: Steigerung der Anzahl an Aus- und Weiterbildungen auf durchschnittlich zwei Tage pro Mitarbeiter im Jahr 2022 
Ergebnisse

Ergebnisse:

 

Die COVID-19-Pandemie nahm im Berichtsjahr 2021 einen bedeutenden Einfluss auf die Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Im Berichtsjahr 2021 wurden von den Mitarbeitern 37.012 Ausbildungsstunden (2020: 24.247) absolviert. Die durchschnittlichen jährlichen Aus- und Weiterbildungsstunden pro Mitarbeiter lag bei 18 Stunden.

Die hohe Anzahl von 359 Ausbildungsstunden bei Lehrlingen ergibt sich durch die externe Ausbildung im Ausbildungszentrum Braunau. Ausgenommen von der Erfassung sind Aus- und Weiterbildungsstunden im Rahmen der Alu-Akademie sowie die Teilnahme an Vorträgen und Konferenzen. Aufgrund der Kurzarbeit bei AMAG components wurden in Karlsruhe und Übersee keine Aus- und Weiterbildungsstunden in Anspruch genommen.