/fileadmin/_processed_/c/c/csm__B8A9927_3ab7666880.jpg
0
01.07.20
tags

SIEGFRIED RABANSER - EINZIGARTIGE KUNST AUS ALUMINIUM

Siegfried Rabanser, ein gelernter Kunstschmied, schöpft aus der ganzen Fülle der technischen Möglichkeiten. Seine Freude am Handwerk und am Experimentieren mit Form und Farbe wird in seinen Arbeiten sichtbar und spornt ihn immer wieder zu außergewöhnlichen Material-Experimenten an.

Schon während seiner Schulzeit hatte Siegfried Rabanser eine eingehende Auseinandersetzung mit bildender Kunst. Zunächst beschäftigte er sich viel mit Glas, Aquarell, Öl und Kohle.

 

Nach seiner Lehrzeit als Kunstschmied, die er mit der Meisterprüfung abgeschlossen hatte, begann er sich mehr und mehr mit Metallen und speziell Aluminium auseinander zu setzen.

 

Anfangs probierte Rabanser, erste Bilder mit Stahlblech zu gestalten. Die Bilder wurden aber viel zu schwer, sodass er sich etwas anderes überlegen musste. Aluminium hingegen lässt sich sehr gut formen und ist aufgrund seiner Leichtigkeit sehr gut handzuhaben. In den Schaffensprozess der Bilder bezieht der Künstler aber auch Glas, Steine, Sand oder Acryl mit ein. Die verschiedenen Materialien verbinden sich durch den kreativen Prozess zu einem vielfältigen Werk.

Siegfried Rabanser
Siegfried Rabanser
AMAG-Titel:"Glückliche AMAG Vorstände"
AMAG-Titel:"Glückliche AMAG Vorstände"

In seinem Arbeitsatelier in St.Georgen im Attergau finden seine Metallarbeiten ihren Anfang. Hier werden die Figuren ohne Skizze mit einer Flamme aus dem Aluminiumblech ausgeschnitten und dazu der passende Aluminiumrahmen gefertigt. Das Grundgerüst der Bilder steht nach ungefähr zwei Arbeitstagen und wird dann in Salzburg fertig gestellt. Sein Atelier in Salzburg ist eine große adaptierte Fabrikshalle und ist Arbeitsraum, Präsentationsraum und Begegnungsraum in einem.

 

Einige Bilder und Skulpturen von Siegfried Rabanser kann man bereits in der AMAG Austria Metall AG in Ranshofen bewundern.

 

Kontakt: art@siegfriedrabanser.at

Tel.: +43 664 2305660

 

 

Für alle, die es genauer wissen wollen:

weitere Informationen

 

 

Kommentar schreiben

Hat dieser Artikel Sie angesprochen oder haben Sie Anmerkungen?

 Datenschutz
Ich stimme unter Kenntnisnahme der Datenschutzerklärung zu, dass die im Kommentar-Formular von mir bekannt gegebenen personenbezogenen Daten (Name und Email-Adresse) zum Zweck der Veröffentlichung und Beantwortung meines Kommentars durch die AMAG Austria Metall AG und beauftragten Dienstleistern (Marketingagentur, IT-Dienstleister, Hosting-Partner) gespeichert und verarbeitet werden. Gleichzeitig stimme ich zu, dass mein Name gemeinsam mit meinem Kommentar zum jeweiligen Bericht auf www.amag.at veröffentlicht werden darf. Die Einwilligung kann jederzeit per mail an datenschutzmail displayamagmail displayat widerrufen werden, so dass die Verarbeitung ab dem Zeitpunkt des Widerrufs nicht mehr zulässig ist. Bis zum Widerruf bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung jedoch unberührt.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel!

Zurück zur Übersicht
ANFRAGE