/fileadmin/_processed_/f/e/csm_S06-011-kl1_35c36765c2.jpg
0
10.07.19

REFERENZPROJEKTE IN CHINA

Der chinesische Architekturmarkt zählt zu den innovativsten und dynamischsten der Welt. Hier darf AMAG-Aluminium natürlich nicht fehlen.

Besonders in Städten wie Peking und Shanghai verbinden sich die traditionelle Kultur und die Notwendigkeit nach mehr Wohnraum auf spannende Art und Weise.

 

China ist ein Land voller Kontraste, in dem heilige Tempel und futuristische Hochhäuser gleichermaßen das Bild der Großstätte prägen. So kommt es, dass neben altehrwürdigen Kulturstätten moderne Hochhaustürme und extravagante Bauwerke entstehen.

WUYUAN RIVER STADIUM
WUYUAN RIVER STADIUM, Haikou, Hainan, China; Kapazität: 41.500 Personen; Baubeginn: März 2017; Eröffnung: April 2018; Material: AMAG AP5;
RAFFLES CITY
RAFFLES CITY; Architekt: P&T; Material: AMAG AP5;
MODERN ART MUSEUM, Shanghai, China
MODERN ART MUSEUM, Shanghai, China; Architekt: Atelier Deshaus; Material: AMAG AP5;

Mit dem wachsenden Wunsch nach individuellen Lösungen am Architekturmarkt entstanden auch neue Möglichkeiten für den Einsatz moderner Materialien– wie Aluminium. Dafür am besten geeignet sind natürlich die Fassadenbleche aus der AMAG-Produktion. Die für diesen Anwendungszweck entwickelten Werkstoffe und die anspruchsvollen Oberflächenqualitäten werden im Walzwerk in Ranshofen mit speziell präparierten Walzen gefertigt. Bei unserem Partner in China, Firma Anometal in Shanghai, werden die gelieferten AMAG AL4 architecture Bänder anodisiert und auf Formate zugeschnitten.

 

Eine besondere Spezialität der AMAG ist die Fertigung von walzplattierten Architekturblechen. Dadurch können deutlich höhere mechanische Werte realisiert werden, was wiederum einen Vorteil bei der Montage bieten kann.

Für alle, die es noch genauer wissen wollen:

weitere Informationen


Kommentar schreiben

Hat dieser Artikel Sie angesprochen oder haben Sie Anmerkungen?

 Datenschutz
Ich stimme unter Kenntnisnahme der Datenschutzerklärung zu, dass die im Kommentar-Formular von mir bekannt gegebenen personenbezogenen Daten (Name und Email-Adresse) zum Zweck der Veröffentlichung und Beantwortung meines Kommentars durch die AMAG Austria Metall AG und beauftragten Dienstleistern (Marketingagentur, IT-Dienstleister, Hosting-Partner) gespeichert und verarbeitet werden. Gleichzeitig stimme ich zu, dass mein Name gemeinsam mit meinem Kommentar zum jeweiligen Bericht auf www.amag.at veröffentlicht werden darf. Die Einwilligung kann jederzeit per mail an datenschutzmail displayamagmail displayat widerrufen werden, so dass die Verarbeitung ab dem Zeitpunkt des Widerrufs nicht mehr zulässig ist. Bis zum Widerruf bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung jedoch unberührt.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel!

Zurück zur Übersicht
ANFRAGE