/fileadmin/_processed_/1/6/csm_Schrottkl_8126490c8f.jpg
0
25.01.21

NACHHALTIGKEIT – WEITER AUF DEM VORMARSCH

Die erfolgreiche Zertifizierung nach dem ASI chain of custody standard ermöglicht es der AMAG, alle Produkte auch ASI-zertifiziert anzubieten.

Der Chain of Custody (CoC) Standard der Aluminium Stewardship Initiative (kurz ASI) legt Anforderungen für die Schaffung einer verantwortungsvollen Lieferkette für Aluminium fest. Dabei werden alle Schritte der Wertschöpfung - von der Herstellung aus Bauxit bzw. Sekundäraluminium über die Verarbeitung bis hin zum fertigen Produkt - abgedeckt.

 

Die AMAG konzentriert sich seit Jahrzehnten auf die verantwortungsvolle und ressourcenschonende Produktion von Aluminium. Nachhaltigkeit und Innovation sind auch für den künftigen Erfolg von entscheidender Bedeutung, sodass die ASI Chain of Custody- Zertifizierung ein weiterer logischer Schritt in diese Richtung ist.

 

Als Grundvoraussetzung für die Erreichung des ASI CoC-Standardsmuss vorerst die Konformität mit dem ASI Performance Standard nachgewiesen werden: Bereits 2018 erreichte die AMAG als weltweit erstes integriertes Unternehmen mit Walzwerk, Gießerei und ihrer hohen Kompetenz im Recycling die Zertifizierung nach diesem ASI-Standard.

 

Damit wurde die Erfüllung von strengen Kriterien in den Bereichen Unternehmensverantwortung, Umwelt und Soziales bestätigt. Der ASI CoC-Standard verknüpft nun die nach dem ASI Performance Standard geprüften Herstellungsschritte mit einer überwachten Lieferkette und ermöglicht es der AMAG-Produkte als ASI-zertifiziert auszuweisen.

ASI-zertifiziertes Aluminium bietet Kunden der AMAG die Chance, verantwortungsvolle Lieferketten von Aluminium und damit das Recycling von Schrotten, Closed-Loop-Konzepte und den verantwortungsvollen Abbau sowie die nachhaltige Herstellung von Aluminium zu unterstützen. Ergänzt wird das Angebot der AMAG an ihre Kunden durch „AMAG green® Aluminium", das durch eine hohe Schrotteinsatzquote und damit verbunden, äußerst niedrigen CO2-Emissionen hervorsticht. Diese zukunftsfähigen Produktmerkmale bereichern das Spezialitätenportfolio der AMAG und ermöglichen es, auf alle Kundenanforderungen in Bezug auf Nachhaltigkeit einzugehen.

Für alle, die es genauer wissen wollen:

weitere Informationen

Kommentar schreiben

Hat dieser Artikel Sie angesprochen oder haben Sie Anmerkungen?

 Datenschutz
Ich stimme unter Kenntnisnahme der Datenschutzerklärung zu, dass die im Kommentar-Formular von mir bekannt gegebenen personenbezogenen Daten (Name und Email-Adresse) zum Zweck der Veröffentlichung und Beantwortung meines Kommentars durch die AMAG Austria Metall AG und beauftragten Dienstleistern (Marketingagentur, IT-Dienstleister, Hosting-Partner) gespeichert und verarbeitet werden. Gleichzeitig stimme ich zu, dass mein Name gemeinsam mit meinem Kommentar zum jeweiligen Bericht auf www.amag.at veröffentlicht werden darf. Die Einwilligung kann jederzeit per mail an datenschutzmail displayamagmail displayat widerrufen werden, so dass die Verarbeitung ab dem Zeitpunkt des Widerrufs nicht mehr zulässig ist. Bis zum Widerruf bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung jedoch unberührt.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel!

Zurück zur Übersicht
ANFRAGE