/fileadmin/_processed_/9/c/csm_AdobeStock_309830079_Kopie_9843959eff.jpg
0
13.07.22

AMAG-LEGIERUNGEN FÜR MARINEPRODUKTE

In den letzten 50 Jahren hat nicht nur die Zahl der gebauten Schiffe ständig zugenommen, sondern auch ihre Größe. Es mag daher nicht überraschen, dass Aluminium die Welt des Schiffbaus eroberte und heute das Material der Wahl für viele verschiedene Segmente in dieser Branche ist.

In der Personenbeförderung haben die Aluminium-Katamarane (Fähren), die früher etwa 20 Meter lang waren, heute eine Länge von mehr als 130 Metern. Darüber hinaus stieg auch die Nachfrage nach schnelleren und leichteren Schiffen. Aluminium ist die Wahl für verschiedenste Branchen: von Luxusyachten über Frachtschiffe, Patrouillenboote der Küstenwache und Schiffe für die küstennahe Gefechtsführung bis hin zu Freizeitbooten. Aluminium erfüllt sogar die besonderen Anforderungen an Hightech-Materialien im Verteidigungs- und Militärbereich oder wird für Maschinen und Komponenten verwendet, die in den Schiffen verbaut werden.

Vorteile von Aluminium im Schiffbau

 

Da die marine Umwelt eine der rauesten der Welt ist und Schiffe allen möglichen schädigenden Faktoren ausgesetzt sind, wie der ständigen Einwirkung von Wasser und Feuchtigkeit, Salzkorrosion, hohen Temperaturen oder Kollisionsrisiken, profitieren alle genannten Einsatzgebiete von den vorteilhaften Eigenschaften von Aluminium. Im Vergleich zu anderen Werkstoffen weist selbst reines Aluminium bereits eine hohe natürliche Korrosionsbeständigkeit auf. Um der markantesten Anforderung von Anwendungen im Schiffbau, dem ständigen Kontakt mit Süß- und Salzwasser, entsprechend Rechnung zu tragen, werden spezielle Marinelegierungen, insbesondere AlMg-Legierungen mit mehr als 3,5 % Mg, verwendet. Im Vergleich zu anderen Aluminiumlegierungen gewährleisten diese Legierungen eine angemessene Korrosionsbeständigkeit für diesen speziellen Anwendungsbereich.

Ein zusätzlicher Vorteil, den die AMAG den OEMs und Servicecentern bietet, ist die Möglichkeit des Zuschneidens. Mit ihrer Kontursäge erzeugt AMAG Konturschnitte, die eine verbesserte Materialausnutzung ermöglichen. Durch das geringere Transportgewicht wird CO2 eingespart und die anfallenden Schneideabfälle und Späne werden direkt in den Gießereien der AMAG wiederverwertet.

AMAG Kontursäge
Die Kontursäge zur Herstellung von Konturschnitten für Schiffsbleche wird auch verwendet, um das „Buy-to-fly“-Verhältnis von Luftfahrtprodukten zu verbessern.

AMAG Kundenvorteil

 

Die AMAG-Legierungen für den Schiffbau verfügen über eine Reihe von Eigenschaften, die sie für den Einsatz in der Schifffahrt äußerst vorteilhaft machen:

  • hervorragende Korrosionsbeständigkeit
  • geringes Gewicht mit hohem Festigkeits-Gewichts-Verhältnis
  • ausgezeichnete Schweißbarkeit
  • Zuschneiden auf Maß
  • verbesserter Materialausnutzungsgrad
  • CO2-Einsparungen durch geringeres Transportgewicht
  • geschlossener Kreislauf durch Wiedereinschmelzen der Verschnitte und Späne

Als verlässlicher Partner setzt sich AMAG dafür ein, die Erwartungen der Marineindustrie zu erfüllen, und bietet nicht nur die richtigen und nachhaltigen Werkstoffe für viele Anwendungen in der Schifffahrt, sondern auch umfassendes Know-how und engagierte Kundenbetreuung.

Für alle, die es genauer wissen wollen:

weitere Informationen

Kommentar schreiben

Hat dieser Artikel Sie angesprochen oder haben Sie Anmerkungen?

 Datenschutz
Ich stimme unter Kenntnisnahme der Datenschutzerklärung zu, dass die im Kommentar-Formular von mir bekannt gegebenen personenbezogenen Daten (Name und Email-Adresse) zum Zweck der Veröffentlichung und Beantwortung meines Kommentars durch die AMAG Austria Metall AG und beauftragten Dienstleistern (Marketingagentur, IT-Dienstleister, Hosting-Partner) gespeichert und verarbeitet werden. Gleichzeitig stimme ich zu, dass mein Name gemeinsam mit meinem Kommentar zum jeweiligen Bericht auf www.amag.at veröffentlicht werden darf. Die Einwilligung kann jederzeit per mail an datenschutzmail displayamagmail displayat widerrufen werden, so dass die Verarbeitung ab dem Zeitpunkt des Widerrufs nicht mehr zulässig ist. Bis zum Widerruf bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung jedoch unberührt.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel!

Zurück zur Übersicht
ANFRAGE