/fileadmin/_processed_/f/7/csm_AdobeStock_298834667_1e287b75af.jpg
0
22.07.21

AMAG AL4® GRIP GRÜNE TRITTBLECHE FÜR GRÜNEN STROM

Windenergie ist eine saubere, effiziente und vergleichsweise kostengünstige Form der Energieerzeugung. Strom aus Windkraftanlagen ist daher von zentraler Bedeutung für das Gelingen der Energiewende. Durch den Einsatz nachhaltiger Materialien kann der ökologische Fußabdruck von Windkraftanlagen, und damit auch der daraus gewonnenen Energie, noch weiter verbessert werden.

Dazu trägt auch AMAG AL4® Grip, das Trittblech- Portfolio der AMAG, bei. AMAG-Trittbleche werden umweltfreundlich und nachhaltig produziert, sind beständig und wiederverwertbar und leisten so einen wertvollen Beitrag zur Reduktion des ökologischen Fußabdruckes über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg.

 

 

MEHR SICHERHEIT DURCH HOHE RUTSCHHEMMUNG

 

Windenergieanlagen können über 100 m hoch sein. Arbeiten in großen Höhen, beispielsweise zur Wartung, sind somit an der Tagesordnung. Damit diese auch sicher und unfallfrei durchgeführt werden können, ist eine hohe Rutschhemmung von Plattformen Bodenabschnitten und Aufstiegen von zentraler Bedeutung.

AMAG TopGrip®
AMAG TopGrip®

Mit ihrer exzellenten Rutschsicherheit, die sich aus der Warzengeometrie und der Oberflächenbeschaffenheit ergibt, eigenen sich die Produkte des AMAG AL4® Grip-Portfolios für diese Anwendungen daher besonders gut. Darüber hinaus tragen die hohen Verdrängungsräume, also die Hohlräume, die sich durch die Warzen zwischen Schuhsohle und Bodenbelag ergeben, zur Aufrechterhaltung der Rutschhemmung bei, auch wenn sich gleitfördernde Stoffe (z.B.: Wasser oder Öl) auf den Trittblechen befinden.

 

Ziel der AMAG ist es, die Nachhaltigkeitsmerkmale des Trittblechportfolios weiter zu verbessern. Zu diesem Zweck beschäftigt sich derzeit ein Technologenteam der AMAG im Rahmen des Entwicklungsprojektes SoDA (Science of Dirty Alloys) damit, die chemische Zusammensetzung der Trittbleche der Legierung 5754 so zu optimieren, dass der Rezyklatanteil, der bereits jetzt über 75 % beträgt, noch weiter gesteigert werden kann, ohne dabei die Materialeigenschaften negativ zu beeinflussen. Dieses Projekt reiht sich in eine Serie weiterer Forschungsbemühungen ein, welche die AMAG im Rahmen der Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt – allesamt mit dem Ziel, den Herstellungsprozess so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten.

KUNDENNUTZEN

 

AMAG AL4® Grip, das Trittblech-Portfolio der AMAG, bietet mit seinen unterschiedlichen Produktvarianten neben einer vorteilhaften Öko-Bilanz auch höchste Rutschhemmung, engste Formtoleranzen, konstante mechanische Eigenschaften, eine verbesserte Oberflächenqualität sowie eine gute Verarbeitbarkeit und Biegefähigkeit. Die AMAG beweist damit einmal mehr, dass ökologische und ökonomische Ziele vereinbar sind, und ein hoher Recycling-Anteil keineswegs im Widerspruch zu ausgezeichneter Produktqualität oder hervorragenden Werkstoffeigenschaften stehen muss.

Für alle die es genauer wissen wollen:

weitere Informationen

Kommentar schreiben

Hat dieser Artikel Sie angesprochen oder haben Sie Anmerkungen?

 Datenschutz
Ich stimme unter Kenntnisnahme der Datenschutzerklärung zu, dass die im Kommentar-Formular von mir bekannt gegebenen personenbezogenen Daten (Name und Email-Adresse) zum Zweck der Veröffentlichung und Beantwortung meines Kommentars durch die AMAG Austria Metall AG und beauftragten Dienstleistern (Marketingagentur, IT-Dienstleister, Hosting-Partner) gespeichert und verarbeitet werden. Gleichzeitig stimme ich zu, dass mein Name gemeinsam mit meinem Kommentar zum jeweiligen Bericht auf www.amag.at veröffentlicht werden darf. Die Einwilligung kann jederzeit per mail an datenschutzmail displayamagmail displayat widerrufen werden, so dass die Verarbeitung ab dem Zeitpunkt des Widerrufs nicht mehr zulässig ist. Bis zum Widerruf bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung jedoch unberührt.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel!

Zurück zur Übersicht
ANFRAGE