ERFOLGREICHER GESUNDHEITS-CHECK IN DER AMAG: MEHR ALS 500 MITARBEITER:INNEN NAHMEN TEIL

  • Positive Resonanz der Mitarbeiter:innen zur neuen AMAG Gesundheitsstraße
  • AMAG erhält Auszeichnung von SIPCAN für außerordentliches Engagement im Bereich der betrieblichen Gesundheitsvorsorge
  • AMAG bereits seit 15 Jahren mehrfach für ihre Maßnahmen zur Gesundheitsförderung ausgezeichnet
     
Mehr erfahren

AMAG VERLÄNGERT KOOPERATION MIT DEM ROTEN KREUZ

  • Kooperation zwischen der AMAG und Roten Kreuz Bezirk Braunau im Bereich der Katastrophenhilfe um weitere zwei Jahre verlängert
  • Ankauf eines Logistik-Anhängers mit Unterstützung der AMAG
  • AMAG unterstützt seit 2021 den Katastrophenhilfsdienst des Roten Kreuzes im Bezirk Braunau jährlich mit 10.000 Euro
     
Mehr erfahren

AMAG ERWEITERT AUFDACH-PV-ANLAGE UND VERSTÄRKT ENGAGEMENT FÜR DEKARBONISIERUNG AM STANDORT RANSHOFEN

Bestehende Aufdach-PV-Anlage wird in Partnerschaft mit der Energie AG auf rund 120.000 Quadratmeter verdoppelt; jährliche Energieproduktion von 13,3 GWh für den Eigenbedarf der AMAG

Mehr erfahren

AMAG und ImWind schließen wegweisenden langfristigen Stromliefervertrag aus Windkraft ab

  • AMAG und ImWind schließen eines der größten Power Purchase Agreements (PPA) für erneuerbare Energie in Österreich ab
  • Am Standort Ranshofen werden mit Windstrom von ImWind zukünftig 20 Prozent des derzeitigen jährlichen Strombedarfs gedeckt
  • AMAG setzt Engagement für Dekarbonisierung und verantwortungsbewusste Wertschöpfungskette konsequent fort
  • Beginn einer langfristigen Partnerschaft zwischen AMAG und dem niederösterreichischem Windkraftpionier
Mehr erfahren

AMAG AUSTRIA METALL AG: HERAUSFORDERNDES UMFELD BEEINFLUSST QUARTALSERGEBNIS

  • Quartalsentwicklung beeinflusst von niedrigerem Aluminiumpreis und geringerer Absatzmenge infolge der teils verhaltenen Auftragseingänge in Q4/2023
  • Umsatzerlöse mit 335,8 Mio. EUR preis- und mengenbedingt unter dem Vorjahresniveau (Q1/2023: 404,8 Mio. EUR)
  • EBITDA von 42,4 Mio. EUR über Q4/2023, aber geringer als im Vorjahresvergleichsquartal (Q1/2023: 60,8 Mio. EUR)
  • Ergebnis nach Ertragsteuern bei 13,3 Mio. EUR (Q1/2023: 26,8 Mio. EUR)
  • Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit mit 35,6 Mio. EUR auf Vorjahresniveau (Q1/2023: 35,6 Mio. EUR)
  • Ausblick 2024: Aus heutiger Sicht und unter der Annahme keiner wesentlichen globalen Verschlechterung der Wirtschaftslage wird von einem Jahres-EBITDA zwischen 150 Mio. EUR und 180 Mio. EUR ausgegangen
     
Mehr erfahren